Café Discothek

Nächste Events:

Disco

Café

Samstag, 25. Februar 2017

22:00 Uhr

Rock Of 80s



DJ Heiner haut Euch einen Rock Song aus der 80ern nach dem anderen um die Ohren
dazu
Goiß 0,5 l 3 Euro
Jacky oder Havana je 2,50 €

Sound von: Iron Maiden, Saxon, Def Leppard, Accept, Guns ´n Roses, Judas Priest, Whitesnake,.....

Samstag, 04. März 2017

19:00 Uhr

Total Death



BILLING:

My Darkest Hate (Official)
OLD SCHOOL groove Death Metal !!!

Der schwäbische Oldschool-Death-Panzer MY DARKEST HATE ist mit dem neuen Album \"Anger Temple\" (Massacre Records) wieder zurück im Geschäft! Gegründet wurde die Band von Jörg M. Knittel in den 1990er Jahren mit dem Ziel brachialen groove-Death Metal mit aller Konsequenz, gepaart mit unaufhaltsam walzender Intensität an den Mann zu bringen, bis kein Stein mehr auf dem anderen steht.
Die Combo hat es nicht darauf abgesehen das Genre zu revolutionieren, aber das brauchen sie auch nicht. Das was sie darbieten, das gleicht einer kompromisslos donnernden Rhythmussektion mit eingeschobenen Blast-Attacken zu jeder Zeit perfekt in Szene gesetzt, unterstützt durch ein punktgenaues Riffmassaker. Am ehesten würde ich Vergleiche zu Bands á la SIX FEET UNDER / BOLT THROWER ziehen, ohne dabei jedoch irgendwelche Plagiatsvorwürfe erheben zu wollen
Gleichermaßen groovig und brutal gehen MY DARKEST HATE in ihrem neuesten Schlachtwerk vor und servieren uns ein hervorragendes Album, das durch die dazugehörige technische Präzision, die nötige Brutalität und den derben, fiesen Gesang in vollem Umfang überzeugen kann.
\"Anger Temple“ klingt wie ein perfekter Querschnitt aus unserem bisherigen Schaffen und wird jeden Fan begeistern! Keine Kompromisse und keine Experimente! Der Albumtitel bezieht sich auf die inneren Kämpfe, welcher jeder mehr oder weniger mit sich selbst zu bestreiten hat. Der Tempel ist der menschliche Körper, in dem sich Wut, Hass und Enttäuschung manifestiert\" so das Fünfergespann.

DISCOGRAPHY:
2001 Massive Brutality
2002 To Whom It May Concern
2004 At War
2006 Combat Area
2016 Anger Temple

Profanity
Tech-/Death Metal seit 1993 aus Augsburg !!!

PROFANITY, die tech Death Metal Band aus Deutschland wurde 1993 gegründet. Nach zwei Demos wurde das erste Album “Shadows To Fall” aufgenommen und 1997 von der Band selbst veröffentlicht. 1999 wurde Profanity vom deutschen indie Label Cudgel Agency unter Vertrag genommen. Cudgel Agency veröffentlichten eine Split 7`` „Drowned in Dusk“ mit Lividity (US) und das zweite Album „Slaughtering Thoughts“ im Jahr 2000. 2002 wurde die nächste 7`` „Humade Me Flesh“ aufgenommen und in Eigenregie veröffentlicht. Im gleichen Jahr ging es als Support für Cryptopsy und Haemorrhage auf Europatour. 2004 spielten Profanity in New York mit Misery Index, Exhumed und Uphill Battle und auf dem Maryland Deathfest, welches das letzte Konzert für eine längere Zeit sein sollte. Profanity entschlossen sich eine Pause zu machen was das Konzerte spielen betraf um sich von nun an zu 100% auf das Schreiben von neuen Songs konzentrieren zu können. Von 2003 bis 2006 entstanden somit neun neue Stücke mit einer Spielzeit von sechzig Minuten…und dann kam alles anders. Es wurden Ehen geschlossen, Kinder geboren, berufliche Weiterbildungen, neue Jobs…das normale Leben.
Von 2006 bis 2011 war es sehr ruhig um die Band. 2012 spielten Profanity ihr erstes Konzert seit acht Jahren und jetzt war die Zeit gekommen, die noch verbliebenen neun Songs aufzunehmen. Profanity starteten mit den Aufnahmen aber im Jahr 2013 entschloss sich Bassist Martin mit seiner ganzen Familie nach Übersee zu gehen, es mussten schwere Entscheidungen getroffen werden. Profanity wollten so schnell wie möglich was Neues veröffentlichen, deswegen entschied man sich dafür, anstatt einer full-length wie ursprünglich geplant, eine EP zu veröffentlichen - „Hatred Hell Within“.
Daniel (Bass) stieg 2013 wieder ein und ersetzte Martin. Daniel war von 1997 – 2000 schon einmal in der Band.
Momentan arbeiten Profanity an den Aufnahmen für das nächste Album „The Art Of Sickness“.
Profanity ist eine Band der es sehr wichtig ist den Spirit des Undergrounds mit Freunden und anderen Bands um die ganze Welt zu teilen. Seit Gründung der Band wurden viele Konzerte gespielt u. a. mit Bands wie Suffocation, Cannibal Corpse, Vader, Cryptopsy, Misery Index, Necrophagist, Broken Hope, Defeated Sanity und viele mehr und auch Festivals wie das FTC, PartySan, MOD, Obscene Extreme, Maryland Deathfest, Deathfeast open air, Netherlands Deathfest…


+ SUPPORT !! more information tba

Neueste Galerien:

Sonntag, 25. Dezember 2016Take Off Remember Party

Freitag, 16. Dezember 2016Witchbound, VOYD, Demons Dream

Open

Café: Di, Mi, Do, Fr. Sa, So
ab 17:00 Uhr - 0:00 Uhr

Disko: Fr, Sa
ab 22:00 - 5:00 Uhr

Jobs

Wir suchen Theken- und Servicekräfte! Bei Interesse E-Mail an info@rocks-nersingen.de!

Special Event



Besucher:
233754
seit 14.11.2012
© 2017 Rock's Nersingen | Design & Programmierung: Sheep IT